Wenn Ihre Haut durstig ist: Feuchtigkeitspflege für Körper und Gesicht

Haut Tipps Durch Marie Möller

Im Herbst und Winter trocknet die Haut schneller aus, verliert ihren Glanz, schuppt und juckt. Ihren Zustand verschlechtern niedrige Temperatur, Klimaanlage und eine dicke Kleidung. Zum Glück gibt es wirksame Methoden, die dieses Problem lösen. Sie müssen regelmäßig feuchtigkeitsspendende Produkte verwenden. Prüfen Sie, wie Sie es richtig machen.

Warum sollten Sie der Haut Feuchtigkeit spenden?

Feuchtigkeitsspendende und einfettende Kosmetikprodukte beugen der Austrocknung der Haut und der Entstehung von Schäden vor. Sie schützen sie vor Frost, niedriger Temperatur und anderen Außenfaktoren, auch vor Reizungen und dem Wasserverlust. Feuchtigkeitsspendende Produkte hinterlassen auf der Haut eine Schutzschicht, die für das richtige Feuchtigkeitsniveau der Haut sorgt. Beachten Sie vor allem die Haut an Knien, Ellenbogen und Füßen. Diese Körperregionen sind in der Regel besonders trocken und fühlen sich rau an.

Wie sollten Sie für die Haut sorgen?

Die Dusche muss nicht lange dauern. Warmes Wasser und eine lange Dusche trocknen nämlich die Haut aus. Die Haut wird dann rau, schuppt und juckt. Eine solche Pflege schädigt auch den Hydro-Lipid-Mantel der Haut. Das alles schwächt die Kollagenfasern, macht die Haut schlaff und führt zur Entstehung von Falten und Dehnungsstreifen.

Ihr Duschgel sollte der Haut Feuchtigkeit spenden. Die Kosmetikprodukte, die Sie verwenden, müssen feuchtigkeitsspendende und schützende Inhaltsstoffe enthalten. Wählen Sie solche Produkte, die Glyzerin, Kollagen, Hyaluronsäure, pflanzliche Öle, Vitamine, Proteine und Mineralien enthalten. Verzichten Sie auf Seife und austrocknende Produkte.

Pflegen Sie die Haut schonend. Tupfen Sie die Haut nach der Dusche leicht ab und greifen nach den feuchtigkeitsspendenden Pflegeprodukten. Das starke Reiben kann nämlich die Haut reizen und austrocknen. Benutzen Sie weiche Handtücher aus Baumwolle.

Welche Kosmetikprodukte sollten Sie verwenden?

Die Wahl ist wirklich riesig. In der Drogerie finden Sie viele Produkte mit feuchtigkeitsspendenden und schützenden Inhaltsstoffen. Das sind u.a. Öle, Körperlotionen, Cremes, Gels und Seren. Der Unterschied zwischen diesen Produkten liegt vor allem in der Konsistenz: Es gibt Produkte mit einer leichten, schnell einziehenden Formel, und auch solche Produkte, die reich und dicht sind. Bei der Wahl eines feuchtigkeitsspendenden Produkts sollten Sie die Liste der Inhaltsstoffe beachten. Wählen Sie die Produkte, die folgende Inhaltsstoffe enthalten: Vaseline, Glyzerin, Öle, Coenzyme Q10, Algen, Sheabutter, Vitamine, Panthenol.

Schlagwörter: | | | | | |
Über den Autor
Marie Möller

Ist ein professionelles Make-up Künstler, dessen Arbeit die Landebahn und den roten Teppich sowie nationalen und internationalen TV-Shows und Magazine zierte. Nicky schreibt seine lange und erfolgreiche Karriere in der Branche, um seine angeborene Fähigkeit zu sehen und bringen die Schönheit in jedem Menschen. Growing up, war seine Leidenschaft für seinen künftigen Beruf von seiner Mutter und zwei Großmütter, allen europäischen ausgebildete Kosmetikerinnen löste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.